Unser Engagement

Menschen weltweit helfen und fördern

Wir verstehen Ottobock als Unternehmen und gesellschaftlichen Akteur. Daher leisten wir unseren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung.

Engagement der Familie Näder

Engagement der Familie Näder

Professor Hans Georg Näder und seine Töchter Julia und Georgia Näder legen großen Wert darauf, ihrer Verantwortung gegenüber den MitarbeiterInnen, KundInnen und AnwenderInnen gerecht zu werden. Sie führen die Philosophie des Firmengründers Otto Bock fort, die Lebensqualität von Menschen mit Handicap zu erhöhen und ihnen einen unabhängigen Alltag zu ermöglichen.

Paralympics

Unser sportliches Engagement

Seit mehr als drei Jahrzehnten fördert Ottobock den paralympischen Sport. Als treuer Partner stellen wir den AthletInnen kostenlos unseren Service zur Verfügung. Unsere Paralympics-Leidenschaft ist fest in der DNA unseres Unternehmens verankert. Wir sind stolz darauf, so viele SportlerInnen mit Handicap unterstützen zu können und engagieren uns unter dem Motto „Passion for Paralympics“ mit vollem Einsatz für ihre Mobilität.

Das Team von Ottobock ist technisch und sprachlich breit aufgestellt.
Running Clinics

Running Clinics

Die ersten Schritte auf einer Sportprothese, das Ziel eine neue Bestzeit zu laufen oder einfach der Wunsch, wieder mit seinen Kindern um die Wette zu rennen – jeder hat seine eigenen Gründe für eine Teilnahme an den Ottobock Running Clinics.

Wir möchten Menschen mit eingeschränkter Mobilität die Möglichkeit geben, unsere Leidenschaft für den Sport zu erleben.
Ottobock Cares

Mit unserem weltweiten klinischen Netzwerk helfen wir in der Coronavirus Pandemie

Seit Ausbruch der Coronavirus Pandemie hat sich die Versorgungssituation noch einmal verschärft: Menschen mit Behinderungen sind von ihren Auswirkungen besonders betroffen, indem notwendige Behandlungen nicht durchgeführt oder verschoben werden, sich damit Krankenhausaufenthalte verlängern und sich ihre Abhängigkeit von Pflegepersonen erhöht.

In einem Positionspapier der GHA (German Health Alliance) haben wir auf die Bedeutung der Hilfsmittelversorgung während der Coronavirus Pandemie hingewiesen und uns dafür eingesetzt, dass Hilfsmittelleistungen Teil der universalen Gesundheitsversorgung werden und die Leistungserbringer auf internationaler Ebene in Unterstützungsmaßnahmen für Gesundheitsfachkräfte mit einbezogen werden. Um die Versorgung mit Prothesen, Orthesen und Rollstühlen vor Ort zu stärken, arbeiten wir daher mit internationalen Partnern zusammen. Über unser weltweites klinisches Netzwerk tragen wir zum Beispiel zu Forschungsprojekten der WHO bei, um geeignete Maßnahmen dafür zu entwickeln.

Weiteres Instrument für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz

Geschultes Personal führt Corona-Tests für alle MitarbeiterInnen, die Tätigkeiten mit körpernahen Dienstleistungen nachgehen, durch. Darüber hinaus können sich andere MitarbeiterInnen, die nicht von zu Hause aus arbeiten, mindestens einmal pro Woche testen lassen.

Auslieferung der Calistairs an alle Schulen und Kitas in Duderstadt

Pünktlich zum Jahresanfang 2021 wurden mit Hilfe der Stadtentwicklungsinitiative Duderstadt2030 alle 36 Schulen und Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet von Duderstadt mit den 162 Luftreinigungsgeräten ausgestattet.

Spende an die Universitätsmedizin Göttingen (UMG)

Klara-Maria Brennecke, Orthopädietechnik-Mechanikerin bei Ottobock, überreichte 2021 100 Kunststoffvisiere zur Kontaktminimierung an Dr. Markus Roessler und Daniela Kürschner.

10.000 Dollar für die “Mobile Speisekammer” der Central Texas Food Bank

Die Spende von Prof. Näder wurde durch Gelder von zwei lokalen Familienstiftungen in Austin verdoppelt, so dass damit insgesamt 80.000 Mahlzeiten finanziert werden können. Die Hilfsorganisation verteilt Lebensmittel an bedürftige Menschen in Texas.

Medizinisches Equipment für das Städtische Krankenhaus in Blagoevgrad

Ottobock stockt das medizinische Equipment im bulgarischen Blagoevgrad auf: Fünf Beatmungsgeräte, Türöffner und Schutzmasken sollen künftig die intensivmedizinische Versorgung im Städtischen Krankenhaus in Blagoevgrad sicherstellen.

Finanzielle Unterstützung für MitarbeiterInnen im Versorgungszentrum in Wuhan

Das Ottobock Versorgungszentrum in Wuhan musste in 2020 im Lockdown die Arbeit für 12 Wochen einstellen. MitarbeiterInnen mussten in der Zeit hohe finanzielle Verluste in Kauf nehmen. Ottobock unterstützte die betroffenenen KollegInnen finanziell.

Lebensmittelspende für MitarbeiterInnen des Safdar Jung Krankenhauses in Neu-Delhi
Spendenübergabe in Indien

Ottobock unterstützt staatliche Krankenhäuser in Indien mit einer Spende an den Handelsverband Associated Chambers of Commerce & Industry of India, der das Gesundheitspersonal mit Mahlzeiten und weiteren lebensnotwendigen Gütern versorgt.

Kontakt zum Thema Engagement

Head of Global Sustainability

Christin Franzel

Senior Manager Global Sustainability

Maren Harloff

Weitere Themen

Weitere Themen

Eine Frau mit der Beinorthese C-Brace steht auf einer Leiter und schneidet Äste an einem Baum
Unsere nachhaltigen Fokusthemen

Strategie und Ziele als Basis des Handelns

Acht Fokusthemen haben eine herausragende Bedeutung für Ottobock und die internen sowie externen Stakeholder. Sie bilden die Basis zur Steuerung unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten.

Erfahren Sie mehr
FirstSpiritExport,OBISCM-COM,OB_ISCM_COM_export,media,media,ottobock_corporate,company,company_innovations,company_innovations_technology
Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Verantwortung ist unsere Basis

Als Mitglied im UN Global Compact bekennen wir uns zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen und haben diese in unsere Nachhaltigkeitsstrategie integriert.

Erfahren Sie mehr
Unser Nachhaltigkeitsreporting

Transparenz schaffen

Lesen Sie, wie wir die Nachhaltigkeitsleistung von Ottobock kontinuierlich verbessern wollen und wie wir sie im Rahmen von ESG-Kennzahlen messbar machen.

Erfahren Sie mehr
Ihr Kontakt zu Ottobock

Wie können wir Ihnen helfen?