Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Verantwortung ist unsere Basis

In unserem Unternehmen gehen verantwortungsvolles Handeln und wirtschaftlicher Erfolg seit mehr als 100 Jahren Hand in Hand. Im Mittelpunkt stand und steht der Mensch. Diese Haltung spiegelt sich in unserem Claim „We empower people“ wider.

Unser Engagement

Nachhaltigkeit bleibt die Zukunft

Unser Engagement für Nachhaltigkeit findet seinen besonderen Ausdruck in dem positiven sozialen Impact unserer Produkte und einer wertegeleiteten Unternehmensführung durch die Eigentümerfamilie.

Zu unseren vordringlichsten Aufgaben gehört es, den steigenden Erwartungen und Informationsbedürfnissen unserer Stakeholder gerecht zu werden. Unsere AnwenderInnen und KundInnen, ebenso wie BewerberInnen beziehen Nachhaltigkeitsfaktoren genauso in ihren Entscheidungsprozess ein wie KreditgeberInnen oder InvestorInnen. Der steigenden Bedeutung von Nachhaltigkeit tragen wir Rechnung, indem wir Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte (ESG) bei Ottobock intern wie extern stärker sichtbar machen.

ESG Rating

Nachhaltigkeit ist ein Prozess

Unser privates Sustainalytics ESG-Rating spiegelt wider, dass wir bestmöglich positioniert sind, um nachhaltiges Wachstum und unseren positiven Impact auf die Gesellschaft zu verstärken. 2021 haben wir eine führende Position unter 228 bewerteten MedTech-Unternehmen in Europa belegt. Ein tolles Ergebnis, das uns weiter anspornt.

Nachhaltigkeit ist ein Prozess.Um Lücken zu schließen und das Nachhaltigkeitsmanagement globaler zu betrachten, stellten wir uns 2021 erstmals einem privaten ESG Rating.
others

Ergebnisse unseres privaten Sustainalytics ESG-Ratings

Download (PDF 80.45 KB)
Nachhaltigkeits Governance

Effizientes Nachhaltigkeitsmanagement

Wir verstehen Nachhaltigkeit als strategische Managementaufgabe, als Teil unserer Unternehmensstrategie. Das hilft uns, Routinen kritisch zu hinterfragen, Innovationen anzustoßen und den wirtschaftlichen Erfolg zu sichern.

Der Verwaltungsrat legt die Ziele fest und überwacht die Nachhaltigkeitsstrategie und -leistung. Die Mitglieder des Führungsgremiums tragen die globale Verantwortung für ein bestimmtes nachhaltigkeitsbezogenes Thema und die entsprechenden Richtlinien.

Wir sind stark, weil uns Zusammenarbeit wichtig ist.

Der Chief Financial Officer übernimmt die Verantwortung für Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen. Der Bereich Global Sustainability präzisiert die Strategie und Ziele, einschließlich der KPIs. Sie steuert und verfolgt die Umsetzung von Richtlinien und Initiativen sowie von darauf bezogenen Schulungen im gesamten Unternehmen. Zudem ist sie zuständig für die Bereiche Reporting, Kommunikation, Ratings und Audits auf nichtfinanziellem Gebiet.

Die Initiative Owner tragen die Verantwortung für eine bestimmte Nachhaltigkeitsinitiative auf globaler oder lokaler Ebene und deren Umsetzung mit dem Fokus auf die KPI-Erfüllung, auf Schulungen und Bewertungen.

UN Global Compact

Globale Verantwortung übernehmen

Seit 2015 sind wir Mitglied im UN Global Compact – der weltweit größten und wichtigsten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Auf der Grundlage zehn universeller Prinzipien verfolgt der UN Global Compact die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft zum Nutzen aller Menschen, Gemeinschaften und Märkte, heute und in Zukunft.

Frau mit der C-Leg Beinprothese geht zur Arbeit.
Unsere Entscheidungen treffen wir aktiv und nachhaltig im Sinne eines zukunftsfähigen Wachstums.
Sustainable Development Goals

Nachhaltige Entwicklung fördern - weltweit

Als Unterzeichner des UN Global Compact bekennt sich Ottobock ebenfalls zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs). Mit den SDGs haben die Vereinten Nationen einen Rahmen geschaffen, um bis 2030 auf wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Ebene eine nachhaltige Entwicklung national wie international voranzutreiben.

Wir bei Ottobock wollen unseren Beitrag zum Erfolg der Initiative leisten und haben die SDGs in unsere Nachhaltigkeitsstrategie integriert. Auf Grundlage einer umfassenden Analyse unserer wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen, unseren Werten und Strategien haben wir die sieben SDGs mit der höchsten Relevanz für Ottobock identifiziert. Mit unserer Geschäftstätigkeit wollen wir unseren Beitrag zur Erreichung dieser Ziele leisten.

SDGs bei Ottobock

Gesundheit und Wohlergehen

Das Wohlergehen von Menschen ist eng mit körperlicher und psychischer Gesundheit verknüpft. Seit mehr als 100 Jahren helfen wir Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, ihre Bewegungsfreiheit zu erhalten oder zurück zu erlangen. Studien belegen, dass wir die Lebensqualität von amputierten Menschen und von jenen, die unter neurologischen Erkrankungen leiden, mit prothetischen und orthetischen Versorgungen nachhaltig verbessern.

Kontakt zum Thema Nachhaltigkeit

Head of Global Sustainability

Christin Franzel

Senior Manager Global Sustainability

Maren Harloff

Weitere Themen

Eine Frau mit der Beinorthese C-Brace steht auf einer Leiter und schneidet Äste an einem Baum
Unsere nachhaltigen Fokusthemen

Strategie und Ziele als Basis des Handelns

Acht Fokusthemen haben eine herausragende Bedeutung für Ottobock und die internen sowie externen Stakeholder. Sie bilden die Basis zur Steuerung unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten.

Erfahren Sie mehr
Unser Nachhaltigkeitsreporting

Transparenz schaffen

Lesen Sie, wie wir die Nachhaltigkeitsleistung von Ottobock kontinuierlich verbessern wollen und wie wir sie im Rahmen von ESG-Kennzahlen messbar machen.

Erfahren Sie mehr
Unser Engagement

Menschen weltweit helfen und fördern

Wir verstehen Ottobock als Unternehmen und gesellschaftlichen Akteur. Daher leisten wir unseren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung.

Erfahren Sie mehr
Ihr Kontakt zu Ottobock

Wie können wir Ihnen helfen?